Logo

Praxis für ganzheitliche Medizin

Tel. 06221-7178808

Schmerztherapie ohne Medikamente

Das Schmerzgedächtnis überschreiben. Ist das möglich? 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das größte Problem chronischer Schmerzen ist das Schmerzgedächtnis.

Eigentlich fing es ganz harmlos an. Da waren diese Rückenschmerzen die immer wieder kamen. Mit Schmerzmitteln war alles gut im Griff. Doch die Schmerzen wurden häufiger und der Griff zur Tablette auch.

Es folgten Arztbesuche, MRTs, Physiotherapie. Schmerzspritzen. Klinikaufenthalte. Kurzfristig immer wieder Erleichterung. Doch langfristig keine wirkliche Besserung. Es wird eher schlimmer. 

Die Schmerzen prägen immer mehr den Alltag. Die Medikamentendosierung steigt. Opiate und Antidepressiva kommen hinzu. Mit der Zeit bildet sich ein Schmerzgedächtnis.

Ist ein Schmerzgedächtnis ausgebildet, dann reichen schon kleinste Reize,
um die Schmerzen immer wieder auszulösen.

Das Schmerzgedächtnis ist komplex im Gehirn abgespeichert.

Die gängigen Schmerzmittel kommen da nicht ran.

Kinderpsychologie

2016 haben Forscher ein "Schmerzkontrollzentrum" im Gehirn nachgewiesen.
Eine Steuerzentrale, die das Schmerzempfinden zu koordinieren scheint.

Und es gibt einen Botenstoff der in diesem Zentrum bindet:

OXYTOCIN

Oxytocin reduziert die Schmerzwahrnehmung im Gehirn.

Oxytocin verlangsamt die Schmerzweiterleitung vom Körper zum Gehirn.

Diese Erkenntisse sind bahnbrechend, weil sie einen ganz neuen Ansatz für die Schmerztherapie liefern. 

Doch es wird noch viele Jahre dauern bis Oxytocin als Schmerzmittel in den klinischen Alltag kommt.

Interessanterweise kann unser Gehirn selbst Oxytocin produzieren.

Es gibt Auslöser mit denen wir unser Gehirn zur Oxytocin-Produktion anregen können.

Diese setze ich therapeutisch zur Behandlung chronischer Schmerzen ein.

Meine 4 Therapie-Ebenen

Ich nutze eine besondere Mentaltechnik die innerhalb von Minuten zur Produktion von körpereigenem Oxytocin führt. Ich nenne sie Intention. Diese ist 2-3x pro Woche Bestandteil der Therapie. Zusätzlich zeige ich meinen Patienten wie sie diese auch selbst zu Hause durchführen können.

Das Unterbewusstsein steuert unseren Körper. Es reguliert meine Verdauung, Herzschlag und Atmung. Es geleitet mich nachts in den Schlaf und lässt mich morgens wieder aufwachen. Es steuert auch die Wundheilung wenn ich mir in den Finger schneide und produziert während der Geburt schmerzstillende Hormone. 

Das Unterbewusstsein ist entscheidend daran beteiligt das Schmerzgedächtnis auszubilden und aufrecht zu erhalten. Deshalb können wir das Schmerzgedächtnis aus meiner Sicht nur auf Ebene des Unterbewusstseins auflösen. 

Es ist möglich mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren, wenn wir wissen auf welche Trigger es reagiert. Diese Art der Kommunikation bringe ich meinen Patienten bei.

Das Schmerzgedächtnis koppelt Schmerzen oft an Situationen oder Verhaltensweisen. Ein Schlangenbiss kann an einen bestimmten Ort, an Regenwetter oder Unterholz gekoppelt werden. Wenn die gleiche Situation wieder auftaucht, sind wir gewarnt. Die Schmerzen kommen schon vor dem Biss und wir suchen das Weite. Dadurch schützt unser Unterbewusstsein uns vor einer erneuten Begegnung mit einer Schlange.

 

Nun stellen Sie sich vor, dass Sie mit Rückenschmerzen in der Küche stehen und Ihr Sohn die Tür zuknallt, weil er nicht zu seinen Freunden darf. Vielleicht taucht diese Situation sogar öfter auf. 

Das Schmerzgedächtnis koppelt nun die Rückenschmerzen an die Küche und Ihren verärgerten Sohn. Diese Verbindung muss nicht logisch sein! Sie ist uns auch meist nicht bewusst. Doch nun triggert Ihr Sohn immer wieder Ihre Schmerzen wenn er mit Ihnen nicht im Reinen ist.

In der Therapie lernen Sie Persönlichkeitstypen und Liebessprachen kennen. Sie lernen Strategien um das Verhalten Ihrer Mitmenschen sanft zu verändern. Damit diese Ihre Schmerzen nicht mehr triggern.

Wann gehen Sie im Regen joggen? Oft nur wenn Ihr bester Freund mitkommt.

Warum versuchen wir dann einen Heilungsweg alleine zu gehen? Das ist doch so viel schwieriger als wenn wir liebevolle Menschen an unserer Seite haben. Menschen, die auch Themen haben, die uns unterstützen und die wir unterstützen können. 

Deshalb verbinde ich Patienten gerne in Kleingruppen (max. 6 Teilnehmer), um gemeinsam diese neuen Techniken zu lernen und zu üben. Sie spiegeln sich in den anderen Menschen, unterstützen sich und teilen ihre Erfolge. Die Gruppe gibt Ihnen Motivation und zeigt Ihnen wie schnell eine Veränderung möglich ist.

 

Denn hey, wenn die Elke das schafft, dann schaffen Sie das auch …

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf der Therapie

Sie vereinbaren ein Erstgespräch und wir lernen uns in Ruhe kennen.

Sie erzählen mir Ihre Geschichte. Ich erzähle Ihnen mein Therapiekonzept.

1-2x pro Woche für 3-4 Wochen

Sie erhalten das gesamte Basiswissen um Ihre Schmerzen ohne Medikamente in den Griff zu bekommen.

Sie nehmen 2x pro Woche online an einer Intention teil, die zur Produktion von Oxytocin führt.

Das ist für Patienten kostenlos. Für Nicht-Patienten 48 € / Monat.

Was sind die tieferliegenden Ursachen Ihrer Schmerzen?

Was ist Ihr Zukunftstraum?

Welche Teile Ihrer Vergangen-heit möchten Sie heilen?

Gemeinsame Meditationsreisen sind der Kern um die Vergangenheit loszulassen und eine neue Zukunft zu erschaffen.

Leistungen

Erstgespräch
1 h

ca. 30 €

Einzeltherapie
1 h

ca. 85 €

Gruppentherapie
2 h

max. 6 Teilnehmer

ca. 60 €

Bei Interesse vereinbaren

Sie bitte ein Erstgespräch.

2000 – 2006

2000 – 2007

2007 – 2009

2010 – 2015

2015 – 2016

2016 – 2019

2020

Dr. med. Jasmin Roya

Ärztin, Neurowissenschaftlerin

Medizinstudium und Studium der Neurowissenschaften an der Universität Göttingen

Krebsforschung am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen

Assistenzärztin in der Kinderchirurgie der Uniklinik Mannheim

Fellowship in der Kinderonkologie der Johns Hopkins Universität in Baltimore, USA

Assistenzärztin in der Kinderheilkunde am Klinikum Wilhelmshaven

Weiterbildung: Ganzheitliche Medizin, Verhaltenstherapie, Unterbewusstsein, Psychoimmunologie, Placeboforschung, Energiemedizin

Praxisgründung in Heidelberg

Die ganzheitliche Medizin betrachtet den Menschen als Einheit – mit sich selbst und mit Anderen. Ein wichtiger Teil meiner Therapie ist, bewusst dieses Gefühl von Einheit zu erzeugen. Denn in dem Gefühl wird der Botenstoff Oxytocin in unserem Gehirn ausgeschüttet. Und der hat fast magische Effekte auf unseren Körper.

Oxytocin kann:

Was Patienten sagen ...

Außer Frage dass Dr. Jasmin Roya medizinisch unglaublich kompetent ist.

Ihre Empathie, ihr Einfühlungsvermögen, ihre wertungsfreie, ja liebevolle Art sind jedoch der Schlüssel zur Heilung den ich jedem Patienten der Welt wünschen würde.

Dankesehr für alles Frau Dr. Roya!
Claudia K.
Jasmin findet wunderbare und sehr passende Worte und Bilder in Ihren Intentionen. 

Ich bin dankbar, dass sie mir auf meinem Weg, bei meinem Fahrplan, in Ihrer motivierenden, klaren, lebensfrohen Art mit Rat und Tat zur Seite steht.
Ein sehr guter Tipp waren z. B. die Liebessprachen. Sie herauszufinden und anzuwenden hat bereits nach den ersten Versuchen Erstaunliches bewirkt.
Nadine M.

Alle Leistungen werden in der Praxis in Heidelberg und online per Videokonferenz angeboten.

Dies ist eine Privatpraxis. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte.

Copyright 2021 – All rights reserved